Bestandsaufnahme von Liegenschaften: Wie Hockenheim Liegenschaften digital erfasst und damit Zeit spart

Die App, die mit Smartphone oder Tablet bedient werden kann gibt einen Überblick über den Instandhaltungsbedarf aller Liegenschaften, gewährleistet die Bewertung der Gebäude und kalkuliert die anstehenden Kosten. Foto: PLAN4 Software GmbH
Für Städte und Gemeinden ist es aufwendig, den Überblick über die eigenen Liegenschaften zu behalten und zu erfassen, wann mit welchem Aufwand saniert werden muss. In Hockenheim hat man einen Weg gefunden, den Aufwand zu reduzieren.

AUF EINEN BLICK

  • Je größer die Stadt, desto größer der personelle und zeitliche Aufwand für die Bestandsaufnahme der eigenen Liegenschaften.
  • Die Beschäftigten der Verwaltung legen die Liegenschaften zunächst mit ihrem Ist-Zustand in der Software an. Sind die nötigen Sanierungen erfolgt, dokumentieren sie diese detailliert.
  • Der Kostenrahmen für die Sanierungsmaßnahmen kann auf Grundlage der Gebäudebewertung durch die Software anhand transparenter Kriterien errechnet werden.

Je größer die Stadt, desto größer der personelle und zeitliche Aufwand für die Bestandsaufnahme der eigenen Liegenschaften. Die sechstgrößte Stadt des Rhein-Neckar-Kreises ist mit 22.000 Einwohnern Große Kreisstadt und muss eine beträchtliche Zahl eigener Liegenschaften in Stand halten und gegebenenfalls sanieren: 50 Bauten unterschiedlicher Größe, darunter 26 Wohngebäude mit 133 Wohneinheiten. In die Kategorie kommunaler Liegenschaften fallen dabei so unterschiedliche Gebäudetypen wie Kindergärten und Schulen, Stadthallen, Turnhallen, Schwimmbäder oder Feuerwachen. Für das zehnköpfige Team des städtischen Hochbau- und Wohnungsamts ist damit viel Arbeit verbunden: Sie müssen regelmäßig zu den Objekten fahren, sämtliche relevanten Details erfassen und die Sanierungskosten kalkulieren.

Die Mitarbeiter werden seit Kurzem bei ihrer Arbeit entlastet, denn eine Software des Freiburger Start-ups Plan 4, der „GebäudeCheck“, vereinfacht den Prozess. Die Verwaltung um Oberbürgermeister Marcus Zeitler verspricht sich von der Software Synergieeffekte für die Mitarbeiter. „Davon profitieren auch unsere Bürgerinnen und Bürger, weil die Sanierung unserer kommunalen Gebäude so punktgenau angegangen werden kann“, so Hockenheims Rathausschef.

Die App, die mit Smartphone oder Tablet bedient werden kann gibt einen Überblick über den Instandhaltungsbedarf aller Liegenschaften, gewährleistet die Bewertung der Gebäude und kalkuliert die anstehenden Kosten. Die Beschäftigten der Verwaltung legen die Liegenschaften zunächst mit ihrem Ist-Zustand in der Software an. Sind die nötigen Sanierungen erfolgt, dokumentieren sie diese detailliert. Auch Abnahmeprotokolle, Fachunternehmerbescheinigungen und Typenbeschreibungen können sie hinterlegen. „Zeit- und Kostenersparnis, Transparenz und eine komfortable Nachbearbeitung werden von den Kommunen als größte Erleichterung gegenüber herkömmlichen Methoden genannt“, erläutert Dr. Hendrik Seibel, Co-Gründer der Softwareunternehmens.

Die Begehung der Theodor-Heuss-Schule, eines typischen, sanierungsbedürftigen Schulbaus aus den 1970er-Jahren, zeigte dann exemplarisch, wie die Zustandsbewertung in Hockenheim künftig abläuft. Foto: PLAN4 Software GmbH

Festlegung eines verbindlichen Standards als Fundament der Bewertung

Vor Einführung der Software schafften die Verantwortlichen von Stadt und PLAN4 die Grundlagen und legten einen verbindlichen Standard, für Gebäudebegehungen und die Dokumentation, fest. Auf diesem Fundament werden sämtliche Gebäude der Stadt mithilfe der Software erfasst und bautechnisch bewertet.

Um den Bewertungsstandard zu erarbeiten wurden zunächst elementare Fragen geklärt: So zum Beispiel, welcher Mitarbeiter das Gebäude erfasst oder welche Gebäudetypen, Bauteile und Bewertungsschritte der Standard abbilden soll. In Hockenheim kümmern sich zehn Mitarbeiter des Hochbau- und Wohnungsamts um die Liegenschaften. Die Gebäude sind bestimmten Personen zugeordnet. Die Diversität der kommunalen Liegenschaften ist groß, deshalb ist es wichtig, genau zu definieren, welche Gebäudetypen erfasst werden. Auch bei den Bauteilen gilt es zu differenzieren: Sollen nur Dächer, Fassaden, Fenster und Böden in die Bewertung einfließen oder auch Wände, Decken, Kamine und Außenanlagen? Ein Abgleich der im GebäudeCheck hinterlegten Elemente mit jenen der Stadt Hockenheim offenbarte eine hundertprozentige Übereinstimmung. Somit waren keine Ergänzungen nötig.

Begehung macht Prozess der Erhebung, Bewertung und Kostenkalkulation transparent

Die Mitarbeiter hinterlegen die beobachteten Auffälligkeiten direkt in der von der Software vorgegebenen Struktur. PLAN4 Software GmbH

Die Begehung der Theodor-Heuss-Schule, eines typischen, sanierungsbedürftigen Schulbaus aus den 1970er-Jahren, zeigte dann exemplarisch, wie die Zustandsbewertung in Hockenheim künftig abläuft. Nachdem die Gebäude-Grunddaten in die Software eingetragen waren, folgten die Begehung und die bautechnische Erfassung der einzelnen Räume und der Außenanlagen. Dabei konnten die Mitarbeiter die beobachteten Auffälligkeiten direkt in der von der Software vorgegebenen Struktur hinterlegen, per Tablet aufgenommene Fotos einspeisen, Notizen machen und diese direkt den Räumen und Anlagen zuordnen.

Die Bewertungskategorien reichen von Zustand A (sehr gut) bis Zustand D (sehr schlecht). Der GebäudeCheck listet die notwendigen Maßnahmen automatisiert noch im Rahmen der Begehung auf. Im Fall der Theodor-Heuss-Realschule errechnete die Software einen Sanierungsbedarf von 7,33 Millionen Euro, weil unter anderem das Dach und die Fenster im Hauptgebäude erneuert sowie die technische Ausstattung und der Brandschutz überholt werden müssen. Die relativ genaue Annäherung an die Kosten gelingt dadurch, dass der GebäudeCheck aktuelle Handwerkerpreise in die Rechnung mit einbezieht.

Was für die Schule gilt, gilt künftig für sämtliche Liegenschaften: der Kostenrahmen für die Sanierungsmaßnahmen kann auf Grundlage der Gebäudebewertung durch die Software anhand transparenter Kriterien errechnet werden. Nicht zu unterschätzen ist zudem der Effekt, dass sämtliche Zustandsberichte von nun an für alle Mitarbeiter der Verwaltung zugänglich sind. Die Stadt Hockenheim geht davon aus, dass der Einsatz des GebäudeChecks ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr als die Hälfte (60 Prozent) der Zeit spart. 

,

PASSENDE INHALTE

sites.4builders

KOMMENTARE

Sie müssen angemeldet sein. um einen Kommentar abgeben zu können.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

AUCH INTERESSANT

Herzlichen Glückwunsch: Plan 4 zum Digitalpionier der Wohnungswirtschaft 2022 ausgezeichnet

Plan 4 und die Stadt Hockenheim haben am 7. September bei der REAL PropTech Conference in Frankfurt am Main den Preis „Digitalpioniere der Wohnungswirtschaft 2022“ gewonnen. Der Gewinner wurde durch eine fünfköpfige Jury aus Expert:innen der Wohnungswirtschaft ausgewählt und zeichnet sich durch besonders innovative und kreative digitale Lösungen in der Wohnungswirtschaft aus.

summit.4builders.: Die Zukunft der digitalen Baustoffindustrie

Am 22. November findet der erste summit.4builders. – BIM.4materials im Rahmen der BIM World MUNICH 22 statt. Der neue, exklusive Kongresszug ist eine Kooperation der Rudolf Müller Mediengruppe und GS1 Germany zum Thema Zukunft der digitalen Baustoffindustrie. Akteure der digitalen Baubranche referieren und beraten über den Wandel durch die Digitalisierung im Bausektor.

Immobilienwirtschaft: imFokus-Event zur Digitalisierung

Erfahren Sie von namhaften Referenten aus allen Teilen der Branche aktuelle Entwicklungen in Sachen Digitalisierung - egal ob im Live-Stream oder vor Ort. Welche Prozesse lassen sich in der Immobilienbranche digitalisieren? Wie lassen sich mithilfe von Digitalisierung Environmental Social Governance (ESG) ESG und Nachhaltigkeitsziele erreichen? Welche Antworten haben Unternehmen und welche Trends kommen auf die Immobilienbranche zu?

Barrierefreiheit: CityScienceLab macht Barrieren in digitalem Stadtplan sichtbar

Städtische Infrastruktur ist häufig ungeeignet für die Bedürfnisse pflegender Sorgearbeiter:innen. Das FairCare Verkehr Tool erfasst Barrieren innerhalb der Stadt und analysiert diese. Das Tool unterstützt Planer:innen und politische Entscheider:innen Städte barrierefreier und lebenswerter zu gestalten.

Digitaler Zwilling: Roboterhund Spot digitalisiert Baustellen

Der Roboterhund Spot, der vom US-amerikanischen Robotikunternehmen Boston Dynamics entwickelt wurde, wird über heimische Baustellen wachen. Das auf Bau und Immobilien spezialisierte Beratungsunternehmen Drees & Sommer SE erforscht an seinem Hauptsitz in Stuttgart verschiedene Einsatzmöglichkeiten für Neubau und Bestand.

Solar Decathlon 21/22: Green BIM Award verliehen

Im Rahmen des internationalen Hochschulwettbewerbs "Solar Decathlon Europe" (SDE) veranstalten der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) in Kooperation mit buildingSMART Deutschland und dem BIM Institut der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der Bergischen Universität Wuppertal den Green BIM Tag am 22. Juni 2022.

digitalBAU: Softwarelösungen für die Bauindustrie

Die Messe für digitale Lösungen in der Bauindustrie wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit fünf Foren, der Innovation Challenge, dem Deutschen Baupreis und zahlreichen Networking Events begleitet. Mit über 280 Firmen, darunter 50 Start-ups, liegt die Ausstellerbeteiligung über der Vorveranstaltung.

Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft 2022: Preisverleihung auf der digitalBau in Köln

Die innovativsten und praxisnahsten digitalen Lösungen für die Bauwirtschaft stehen fest. Unter dem Motto „Möglichkeiten, Perspektiven und Visionen“ werden die Preise am 1. Juni 2022 ab 12.30 Uhr im Rahmen der digitalBAU im Forum der Halle 5 auf dem Kölner Messegelände verliehen. Im bundesweiten Wettbewerb hatten sich Auszubildende, Studierende, junge Beschäftigte und Start-ups beworben.

Annenhöfe in Dresden: Digitale Methoden und Werkzeuge erleichtern die Abstimmung im Projektteam

Digitale Methoden, optimierte Prozesse und BIM helfen rund 37.500 qm Bruttogeschossflächet in Dresdens Innenstadt zu errichten. Wie hat sich die Arbeitsgemeinschaft aus den Unternehmen Wolff & Müller, Züblin und WTC Wärmetechnik Chemnitz organisiert?

BIM Champions 2022: Herausragende BIM-Projekte geehrt

Am Vorabend des 19. buildingSMART-Anwendertags in Dresden hat buildingSMART Deutschland sechs Projekte des BIM Champions 2022 Wettbewerbs ausgezeichnet, darunter ein Sonderpreis. Der Wettbewerb BIM Champions ehrt herausragende BIM-Projekte und -Arbeiten aus ganz Deutschland.

BESUCHEN SIE UNS AUF

Nov
22
Save the Date
00
Tage bis
summit.4builders. 2022
SaVe the Date
22. Nov 22
00
Tage bis
summit.4builders. 2022

SITES.4BUILDERS

meistertipp_logo
blackprint_Logo_pioneering
Logo_PlanenBauen
beyondbricks
BIM-Institut Logo
bdbau-logo
Logo_bimswarm

DATES.4BUILDERS

07
Nov 22
- 08
Nov 22
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
07. Nov 22
- 08. Nov 22
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
07
Nov 22
- 09
Nov 22
BIM im Brandschutz
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
Veranstalter: RM Solutions
07. Nov 22
- 09. Nov 22
BIM im Brandschutz
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
Veranstalter: RM Solutions
22
Nov 22
- 23
Nov 22
BIM World MUNICH 2022
Veranstalter: BIM World MUNICH
Ort: München
22. Nov 22
- 23. Nov 22
BIM World MUNICH 2022
Veranstaltungsart: Messe
Veranstalter: BIM World MUNICH
Ort: München
22
Nov 22
summit.4builders. 2022
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: GS1 Germany GmbH
Ort: München
22. Nov 22
summit.4builders. 2022
Veranstaltungsart: Konferenz
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: GS1 Germany GmbH
Ort: München
27
Feb 23
- 28
Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
27. Feb 23
- 28. Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
03
Mai 23
- 05
Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig
03. Mai 23
- 05. Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstaltungsart: Schulung, Tagung, Workshop
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig

LESEEMPFEHLUNG

4builders.academy: "Das vermittelte Wissen bildet die Voraussetzung für die erfolgreiche Durchführung von BIM-Projekten."

planen-bauen 4.0: Rudolf Müller Medienholding ist neuer Gesellschafter

academy.4builders.: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller als Schulungsanbieter bei buildingSMART gelistet

digitalBAU 2022: Innovationsplattform für die Baubranche

4builders.: „Die Zukunft ist verbunden. Darum gehen wir mit 4builders. einen Schritt weiter“ 

NEUESTE KOMMENTARE
    0
    Kommentieren Sie diesen Artikel!x