BIM-Fachkräftemangel: Arbeitgeber mit langfristiger BIM-Strategie attraktiver

Welches sind die häufigsten Gründe um den Arbeitgeber zu wechseln?
Welches sind die häufigsten Gründe um den Arbeitgeber zu wechseln? Quelle: Bimondis
In Deutschland sind aktuell mehrere tausend BIM Positionen unbesetzt. Welche Anforderungen stellen mögliche Bewerber an ihren zukünftigen Arbeitgeber? Was macht einen Arbeitgeber attraktiv? Warum wechseln Arbeitnehmer ihren Job?

AUF EINEN BLICK

  • BIM-Experten beurteilen Unternehmen positiv, die eine langfristig ausgerichtete und konsequent umgesetzte Strategie haben zur Digitalisierung ihrer Unternehmensprozesse.
  • Das übergeordnete Ziel des Unternehmens und die Sinnhaftigkeit einer Aufgabe sind mittlerweile wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Arbeitgebers.
  • Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage bei BIM-Experten wird nach Ansicht der Fachleute dazu führen, dass die Löhne in den nächsten Jahren signifikant steigen.
  • Da der Aufstieg und Weiterentwicklung über Jobwechsel einfacher ist, sind die befragten Experten offen für Anfragen von anderen Unternehmen.
  • Es gibt unerwartet viele BIM-Experten, die es bevorzugen in Teilzeit zu arbeiten, um ihre verbleibende Kapazität freiberuflich in anderen Projekten einzusetzen.

Der größte Einfluss auf die Attraktivität eines Arbeitgebers haben für BIM-Experten vor allem die langfristige Digitalisierungsstrategie. Die Unzufriedenheit mit den Inhalten der eigenen Arbeit hat bei einer Mehrheit der Interviewpartnern zu Kündigungen und Stellenwechseln geführt. So ein Ergebnis der Studie „Marktanalyse für BIM-Spezialisten in Deutschland 2022“, durchgeführt von Bimondis.

BIM-Experten beurteilen Unternehmen positiv, die eine langfristig ausgerichtete und konsequent
umgesetzte Strategie haben zur Digitalisierung ihrer Unternehmensprozesse. Wenn BIM in der Wahrnehmung der Experten als digitales Feigenblatt dient, nur halbherzig in einzelnen Pilotprojekten umgesetzt wird und die Konsequenz fehlt, ist das gemäß vieler BIM-Experten ein starker Treiber für Kündigungen. Für rund 60 % der befragten Experten ist das der wichtigste Grund, um den Arbeitgeber zu wechseln.


Das übergeordnete Ziel des Unternehmens und die Sinnhaftigkeit einer Aufgabe sind mittlerweile wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Arbeitgebers. Da die Digitalisierung eine zwingende Voraussetzung ist, um die Nachhaltigkeitsziele im Planen und Bauen überhaupt zu erreichen, hat sie einen größeren Sinn als nur die Produktivität der Unternehmen zu erhöhen. Diesen sinnstiftenden Zusammenhang priorisieren und kommunizieren Arbeitgeber aus Sicht der befragten BIM-Experten zu wenig und häufig unglaubwürdig. Die Interviews haben aber klar gezeigt, dass genau das für BIMExperten in Zukunft bedeutender sein wird als Gehalt und andere Leistungen.


Ihr Gehalt beurteilen 80 % der BIM-Experten als fair, aber mit Steigerungspotenzial. Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage bei BIM-Experten wird nach Ansicht der Fachleute dazu führen, dass die Löhne in den nächsten Jahren signifikant steigen werden, bei sehr erfahrenen und spezialisierten BIM-Experten überproportional. Eine ähnliche Entwicklung war in anderen Berufsgruppen wie Softwareentwicklern und Data Scientists in der Vergangenheit gut zu verfolgen.

Starten Sie mit aktuellen Infos und Grundlageninfos in den Monat. Erhalten Sie jeden ersten Donnerstag unseren Newsletter.

Aufstiegschancen oft nur durch Arbeitgeberwechsel

In den Unternehmen ist BIM in Fachabteilungen mit Unterstützungsfunktionen organisiert und bietet innerhalb dieser Silos für BIM-Experten nur wenig Aufstiegschancen. Von der Mehrheit der BIM-Experten werden die Karrierechancen innerhalb des Unternehmens als schlecht oder sogar sehr schlecht beurteilt. Beförderungen sind in den meisten Fällen nur innerhalb der BIM-Abteilung möglich. Es gibt vereinzelt Unternehmen, die einen moderneren Ansatz verfolgen und in denen die Fachsilos aufgebrochen wurden, um das Wissen und die Erfahrung breiter in der Organisation und möglichst nah an der
Wertschöpfung zu verankern. Dieses Modell ermöglicht auch alternative Karrierewege und mehr Weiterentwicklungsmöglichkeiten über die Fachkarriere hinaus.


Da der Aufstieg und Weiterentwicklung über Jobwechsel einfacher ist, sind die befragten Experten offen für Anfragen von anderen Unternehmen. Rund 75 % der Befragten gaben an, mindestens einmal pro
Woche eine Anfrage für neue Stellen zu erhalten. Die meisten dieser Angebote sind jedoch wenig attraktiv und beziehen sich auf Stellen, die sich inhaltlich und fachlich wenig von der aktuellen unterscheiden und daher eher auf den vermeintlich höheren Lohn zielen. Andere Aspekte, die Experten als viel wichtiger erachten, wie die BIM-Strategie, die konkrete Aufgabe und die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten, werden bei diesen Anfragen häufig gar nicht erwähnt.

Ihr Wissensvorsprung für die Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau – Zertifiziert. Praxisnah. Individuell.

BIM-Experten wollen Teilzeit

Nur 8 % aller BIM-Stellen sind mit Teilzeitpensum ausgeschrieben. 50 % aller Positionen sind Vollzeitstellen. Bei 42 % sind Voll- und auch Teilzeit möglich. Viele Arbeitgeber akzeptieren nur ungern Teilzeit, da sie die Kapazität einer Vollzeitstelle benötigen. Auch wenn die Möglichkeit für Teilzeit gegeben ist, fordern Arbeitgeber ihre Mitarbeiter auf in Vollzeit zu arbeiten. In der Untersuchung gab es unerwartet
viele BIM-Experten, die es bevorzugen in Teilzeit zu arbeiten, um ihre verbleibende Kapazität freiberuflich in anderen Projekten einzusetzen.

Wie viele Jobs sind in Teilzeit ausgeschrieben?
Wie viele Jobs sind in Teilzeit ausgeschrieben? Quelle: Bimondis

Diese Präferenz ist in erster Linie dadurch motiviert, sich durch die Arbeit in anderen Projekten außerhalb des einseitigen Portfolios des Arbeitgebers stärker zu spezialisieren und relevante Erfahrungen zu sammeln.

Studie „Marktanalyse für BIM-Spezialisten in Deutschland 2022

Bimondis AG mit Sitz in Zürich und Berlin ist ein internationaler Marktplatz für qualifizierte Experten digitaler Planungsmethoden wie Building Information Modeling.

Die Grundlage für den quantitativen Teil der Analyse sind öffentlich zugängliche Daten. Ausgewertet wurden rund 10.000 Firmen-Webseiten und 30 Online-Jobbörsen. Identische Stellenanzeigen aus verschiedenen Jobportalen oder Firmenwebseiten wurden als eine betrachtet und nur einmal gezählt. Die Stellenanzeigen wurden maschinell ausgewertet und manuell überprüft. Für den qualitativen Teil wurden über 80 Interviews mit Experten und Geschäftsführern im gesamten Spektrum des digitalen Planens und Bauens durchgeführt und die wichtigsten Aussagen und Erkenntnisse hier zusammengefasst.

Die beste Software für die Bau- und Immobilienwirtschaft – Software. Planen. Bauen. Betreiben.

,

KOMMENTARE

Sie müssen angemeldet sein. um einen Kommentar abgeben zu können.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

AUCH INTERESSANT

Fachkräftemangel: Remote, Hybrid oder Präsenzpflicht? Was wünschen die BIM-Experten?

In Deutschland sind aktuell mehrere tausend BIM Positionen unbesetzt. Welche Anforderungen stellen mögliche Bewerber an ihren zukünftigen Arbeitgeber? Sind sie willens in klassischer Präsenzpflicht zu arbeiten oder bevorzugen sie hybride Arbeitsweisen?

Köln: Digitales Baugenehmigungsverfahren für Wohnungsbauanträge gestartet

Das Bauaufsichtsamt Köln nimmt Bauanträge auf Wohnungsbau ab sofort digital an. Köln startet damit als zweitgrößte Bauaufsichtsbehörde Deutschlands und als erste Großstadt in Nordrhein-Westfalen ein volldigitales Baugenehmigungsverfahren unter Einbindung des landesweiten Bauportal.NRW.

BIM-Portal des Bundes geht an den Start

Mit dem neuen BIM-Portal des Bundes steht allen am Bau Beteiligten nun eine Plattform zur Verfügung, die einen einheitlichen Datenaustausch ermöglicht – zentral verfügbar und kostenlos.

Warum das Bauwesen von KI profitieren wird

Noch wird Künstliche Intelligenz im Bauwesen nicht in der Breite eingesetzt. Doch die Technologie birgt enormes Potenzial für die Planung, Umsetzung und den Betrieb von Bauwerken.

Patchnotes :: Vectorworks 2023: Open BIM CAD für Architekten

Die neue Version der BIM- und CAD-Software Vectorworks stärkt ihre Position als Open BIM-Lösung speziell für Architekt:innen, die Wert legen auf schnellen Datenaustausch und umfassende Informationsverwaltung.

7 Beispiele, wie Roboter auf der Baustelle einfache Arbeiten übernehmen können

Das Handwerk leidet unter dem Fachkräftemangel. Zudem belasten anstrengende, sich wiederholende Tätigkeiten die Bauarbeiter. Roboter können der Branche helfen.

Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen: Materialdruck während des Fluges

Bienen als Vorbild um einen Schwarm kooperativer Drohnen zu entwickeln: Unter menschlicher Kontrolle drucken die Flugroboter in Teamarbeit 3D-Materialien für den Bau oder die Reparatur von Strukturen.

Projektmanagement: Smino AG übernimmt BIM SPOT

Die smino AG, Anbieterin von Softwarelösung für Planungs- und Bauprojekte in der Schweiz, übernimmt das Unternehmen BIM SPOT GmbH aus Österreich. BIM SPOT hat eine Technologie für die Building-Information-Modeling-orientierte Zusammenarbeit in Planungs- und Bauprojekten entwickelt.

Intelligente Gebäude: ABB und Samsung Electronics wollen gemeinsam Energiekosten senken

ABB und Samsung Electronics werden im Rahmen einer globalen Partnerschaft gemeinsam entwickelte Technologien anbieten, die in Wohn- und Zweckbauten Energieeinsparungen, das Energiemanagement und die Anbindung an das intelligente Internet der Dinge (IoT) ermöglichen.

Herzlichen Glückwunsch: Plan 4 zum Digitalpionier der Wohnungswirtschaft 2022 ausgezeichnet

Plan 4 und die Stadt Hockenheim haben am 7. September bei der REAL PropTech Conference in Frankfurt am Main den Preis „Digitalpioniere der Wohnungswirtschaft 2022“ gewonnen. Der Gewinner wurde durch eine fünfköpfige Jury aus Expert:innen der Wohnungswirtschaft ausgewählt und zeichnet sich durch besonders innovative und kreative digitale Lösungen in der Wohnungswirtschaft aus.

BESUCHEN SIE UNS AUF

SITES.4BUILDERS

BaustoffMarkt
SPACIFIC_Claim_white_logo _-_green_background
blackprint_Logo_pioneering
BIM-Institut Logo
popularc_logo
bdbau-logo
Procore_Logo_FC_Black_RGB
Vanillaplan_Logo_gross

DATES.4BUILDERS

27
Feb 23
- 28
Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
27. Feb 23
- 28. Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
03
Mai 23
- 05
Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig
03. Mai 23
- 05. Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstaltungsart: Schulung, Tagung, Workshop
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig
08
Mai 23
- 09
Mai 23
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
08. Mai 23
- 09. Mai 23
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
09
Mai 23
- 11
Mai 23
TECH IN CONSTRUCTION 2023
Veranstalter: Beyondbricks Media UG
Ort: Berlin
09. Mai 23
- 11. Mai 23
TECH IN CONSTRUCTION 2023
Veranstalter: Beyondbricks Media UG
Ort: Berlin

LESEEMPFEHLUNG

Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen: Materialdruck während des Fluges

4builders.academy: "Das vermittelte Wissen bildet die Voraussetzung für die erfolgreiche Durchführung von BIM-Projekten."

planen-bauen 4.0: Rudolf Müller Medienholding ist neuer Gesellschafter

academy.4builders.: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller als Schulungsanbieter bei buildingSMART gelistet

digitalBAU 2022: Innovationsplattform für die Baubranche

NEUESTE KOMMENTARE
    0
    Kommentieren Sie diesen Artikel!x

    Leads gewinnen mit 4builders.

    In einem Online-Infotermin präsentieren wir Ihnen live die Vielfalt der 4builders-Welt und beantworten Ihre individuellen Fragen.