Digitale Bauprojektbegleitung: Zeit- und Qualitätsmanagement durch vernetzte Prozesse

Digitales Bauprojektmanagement - CC0 Gpoint Studio
Prioritäten bei einer hohen Anzahl anstehender Baumaßnahmen unter Berücksichtigung des Budgets zu setzen, fällt schwer. Während der Umsetzungsphase von Bauprojekten ist es notwendig, einen kontinuierlichen und verlässlichen Überblick über die anfallenden Kosten zu haben und Budgetüberschreitungen vorzubeugen. Wie eine digitale Bauprojektbegleitung Sie bei den zahlreichen Ansprüchen an Kosteneffizienz, Nachhaltigkeit, Betreiberverantwortung und Innovation unterstützt.

Öffentliche Institutionen und Unternehmen sehen sich der wiederkehrenden Aufgabe gegenübergestellt, für die Betriebsbereitschaft und Absicherung ihrer Gebäude und Anlagen zu sorgen. Gerade Kommunen und Städte verfügen oftmals über eine Vielzahl von Liegenschaften und Immobilien, für welche alle gleichermaßen die Betreiberverantwortung wahrgenommen werden muss.

Herausforderungen bestehen unter anderem darin, Prioritäten für Instandhaltungs-, Sicherungs- oder Sanierungsmaßnahmen zu setzen – insbesondere wenn es eine hohe Anzahl anstehender Projekte bei begrenztem Budget gibt. Dazu kommen zahlreiche weitere komplexe Anforderungen an Neu- wie Umbau: Nachhaltigkeit von Materialien, ressourcenschonendes Energiemanagement, Integration digitaler Konzepte für alle betroffenen Stakeholder. Schlagworte wie Ganzheitlichkeit, BIM, Environmental Social Governance ESG oder smart living fordern in letzter Konsequenz, sich bereits bei der Planung den kompletten Lebenszyklus eines Gebäudes/ einer Anlage bewusst zu machen – inklusive Rückbau.

Den Bauprozess und dessen Kosten im Blick behalten

Prioritäten bei einer hohen Anzahl anstehender Baumaßnahmen unter Berücksichtigung des Budgets zu setzen, fällt schwer. Gerade im Hinblick auf den verantwortungsvollen Umgang mit Haushaltsmitteln sind die effektive Planung, realistische Kalkulation und eine Wirtschaftlichkeitsprüfung sowie durchgängiges Controlling der Bauprojekte unverzichtbar. Das Bauprojektmanagement unterstützt Entscheider darin, Maßnahmen nach den zur Verfügung stehenden Budgets auszuwählen, wenn zum Beispiel keine notwendigen Sicherungsmaßnahmen Vorrang haben.

Das Bauprojektmanagement unterstützt Entscheider darin, Maßnahmen nach den zur Verfügung stehenden Budgets auszuwählen. Foto: Keßler Real Estate Solutions GmbH

Während der Umsetzungsphase von Bauprojekten ist es notwendig, einen kontinuierlichen und verlässlichen Überblick über die anfallenden Kosten zu haben und Budgetüberschreitungen vorzubeugen. Durch mobile Software-Tools können Baufortschritte und -probleme vor Ort erfasst und dokumentiert werden: Ad hoc-Bedarfsmeldungen, regelmäßige Begehungen und detaillierte Bauzustandsbewertungen legen die Basis für eine transparente, dokumentierte Maßnahmen- und Budgetplanung. Die daraus resultierenden Kalkulationen orientieren sich an den Kostengruppen der DIN 276, woraus die Beträge des Kostenrahmens automatisch ermittelt werden können.

Die beschlossenen Bauprojekte werden im Baukostencontrolling verwaltet und mit der Budget- und Kostenverwaltung, der Projektauftragsverwaltung sowie notwendigen Schnittstellen, zum Beispiel zum kaufmännischen System, verknüpft. So entsteht ein übersichtlicher Gesamtprozess für die Bauprojekte, als Ausgangspunkt für die Koordination und Kontrolle der Budgets, Aufträge, Abnahmen, Abrechnungen, Nachträge usw. Dies vereinfacht die kaufmännische Abwicklung enorm.

Digitale Bauprojektbegleitung über den gesamten Prozess

Die Gebäude-Lebensphasen. Grafik: Keßler Real Estate Solutions GmbH

Durch die vernetzten Prozesse entsteht die digitale Bauprojektbegleitung. Die Nachverfolgung der Instandhaltungs- oder Sanierungsprojekte auf Baufortschritt oder Budgetbelastung erfolgt konsistent und transparent. Das Bauprojektmanagement stellt damit die quantitative Basis für kurz- und mittelfristige strategische Entscheidungen zwischen und innerhalb der Bauprojekte, inklusive qualifizierter Nachweisführung über das Nachkommen von gesetzlichen Pflichten im Rahmen der Betreiberverantwortung sowie zur umfassenden Dokumentation und zur Verwendung öffentlicher Gelder. Der einmal begonnene Prozess lässt sich nach Abnahme der Bauprojekte im laufenden Betrieb fortsetzen. Die durchgängige Pflege des Anlagen- und Gebäudeportfolios bietet aktuelle Zahlen für die Bilanzierung, ist Basis für weitere strategische Entscheidungen im gesamten Lebenszyklus und unterstützt öffentliche Institutionen, Unternehmen und Immobilieneigner dabei, den Ansprüchen an Transparenz, Nachhaltigkeit und Digitalisierung gerecht zu werden.

,

Autor/Autorin

Katharina Bretschneider
Katharina Bretschneider
Katharina Bretschneider ist seit Anfang 2018 Marketing Managerin bei der Keßler Real Estate Solutions GmbH. Das Leipziger KMU, das dieses Jahr sein 25. Firmenjubiläum feiert, stellt mit der CAFM-Software FAMOS u. a eine Bauprozesslösung für die Priorisierung, Durchführung und das Controlling von Bauprojekten bereit. Die Autorin war zuvor unter anderem in der Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Leipzig tätig sowie im Marketing- und Veranstaltungsmanagement einer großen Leipziger Buchhandlung. An der CAFM-Branche begeistert sie vor allem das prozessübergreifende Potential für mehr Nachhaltigkeit. 2021 gründete Sie im Ehrenamt das Wiederaufforstungsprojekt „Reforest The World n.p.w.t. gUG“.

PASSENDE INHALTE

AUCH INTERESSANT

Baustoffhersteller: "Das Produktportfolio besser jetzt digital aufbereiten"

„BIM stellt eine der größten Chancen der letzten Jahrzehnte dar. Vom Entwurf bis hin zum Betrieb des Bauwerks lassen sich Prozesse und Schritte effizienter, günstiger und transparenter abbilden. Doch dafür müssen Baustoffhersteller ihre Daten jetzt digital aufbereiten und bereitstellen”, konstatiert Matthias Uhl.
3

Züblin: Arbeit über die Unterstützung sehbehinderter Menschen geehrt

Die Ed. Züblin AG vergab im Rahmen des Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ zum achten Mal einen Sonderpreis. Vorstand Markus Landgraf würdigte Abduaziz Juraboev, Student an der Technischen Hochschule Mittelhessen, für seine herausragende Masterarbeit „Implementierung von RFID und drahtlose IoT".
2

academy.4builders.: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller als Schulungsanbieter bei buildingSMART gelistet

Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller, Köln, ist mit dem 1.06.2022 bei buildingSMART als Schulungsanbieter gelistet und bietet damit ab sofort BIM-Weiterbildung gemäß des buildingSMART/ VDI Zertifikats BIM Professional Certification Program – Foundation/ BIM Basiskenntnisse an.
3

digitalBAU 2022: Innovationsplattform für die Baubranche

Auf der digitalBAU 2022 präsentierten 330 Aussteller, ein Zuwachs von über 20 Prozent, den rund 10.000 Besuchern ihre digitalen Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette der Bauindustrie. Die Ausstellungsfläche wuchs von einer auf zweieinhalb Hallen.
4

Auf IT gebaut: Die Gewinner des Wettbewerbs geehrt

Auf der digitalBAU, der Fachmesse für Digitallösungen in der Baubranche in Köln, wurden die Preise im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ 2022 verliehen.
8

digitalBAU: Eindrücke von der Messe

Wer in der Baubranche zuhause ist und sich in Sachen Digitalisierung auf den neusten Stand bringen will, der besucht die digitalBAU in Köln. Hier ein paar Eindrücke vom ersten Messetag.
1

digitalBAU 2022: Das Programm der fünf Foren

Fünf Foren bieten auf der digitalBAU Vorträge rund um die Digitalisierung der Baubranche. Die Foren thematisieren dabei die gesamte Wertschöpfungskette des Bauens.
1

digitalBAU: Softwarelösungen für die Bauindustrie

Die Messe für digitale Lösungen in der Bauindustrie wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit fünf Foren, der Innovation Challenge, dem Deutschen Baupreis und zahlreichen Networking Events begleitet. Mit über 280 Firmen, darunter 50 Start-ups, liegt die Ausstellerbeteiligung über der Vorveranstaltung.
4

digitalBAU: Wir sind dabei. Besuchen Sie uns.

Wir freuen uns auf Sie: Wir sind gemeinsam mit der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG und FeuerTrutz Network GmbH auf der digitalBAU am Gemeinschaftsstand von buildingSMART Deutschland. Vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 ist die digitalBAU in Köln.
3

Solar Decathlon: Am 10. Juni geht’s los

Der Countdown läuft: In einem Monat startet der Solar Decathlon Europe in Wuppertal. Vom 10. bis 26. Juni erleben Besucher*innen bei freiem Eintritt nachhaltiges Bauen und Wohnen, erstklassige Architektur und kreativen Klimaschutz zum Anfassen.
1

BESUCHEN SIE UNS AUF

Nov
07
Safe the Date
00
Tage bis
BIM Basiswissen
Safe the Date
07. Nov 22
00
Tage bis
BIM Basiswissen

SITES.4BUILDERS

Vanillaplan_Logo_gross
BaustoffMarkt
Logo RM Solutions

DATES.4BUILDERS

30
Jun 22
BIM goes Brandschutz
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
Ort: Nürnberg
30. Jun 22
BIM goes Brandschutz
Veranstaltungsart: Messe
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
Ort: Nürnberg
05
Jul 22
imFokus: Nachhaltigkeit & ESG
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: MOTORWORLD Köln | Rheinland
05. Jul 22
imFokus: Nachhaltigkeit & ESG
Veranstaltungsart: Konferenz
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: MOTORWORLD Köln | Rheinland
21
Jul 22
CAFM Software-Lösung FAMOS – Was können Sie erwarten?
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
21. Jul 22
CAFM Software-Lösung FAMOS – Was können Sie erwarten?
Veranstaltungsart: Webinar
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
22
Sep 22
- 23
Sep 22
EASTWOOD - Perspektiven für den digitalen Holzbau
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: Leipzig
22. Sep 22
- 23. Sep 22
EASTWOOD - Perspektiven für den digitalen Holzbau
Veranstaltungsart: Konferenz
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: Leipzig
07
Nov 22
- 08
Nov 22
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
07. Nov 22
- 08. Nov 22
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
07
Nov 22
- 09
Nov 22
BIM im Brandschutz
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
07. Nov 22
- 09. Nov 22
BIM im Brandschutz
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH

LESEEMPFEHLUNG

digitalBAU 2022: Innovationsplattform für die Baubranche

4builders.: „Die Zukunft ist verbunden. Darum gehen wir mit 4builders. einen Schritt weiter“ 

buildingSMART Deutschland: Rudolf Müller Medienholding gestaltet die digitale Transformation

BIM World MUNICH 2021: Größte Veranstaltung zur Digitalisierung der Baubranche fand in Präsenz und mit enormen Zuspruch des Fachpublikums statt

FeuerTrutz Composer: Ganzheitliche Brandschutzkonzepte schrittweise erstellt

NEUESTE KOMMENTARE
    0
    Kommentieren Sie diesen Artikel!x