BIM-Tag an der Jade Hochschule: Treffpunkt für Expert_innen des digitalen Planens und Bauens

BIM-Tag Jade Hochschule
Der Wissenschaftsminister (re.) zeichnete das Institut für datenbankorientiertes Konstruieren der Jade Hochschule als digitalen Ort Niedersachsen aus. Foto: Andreas Rothaus/Jade HS
Rund 350 Gäste aus der Bauwirtschaft und Wissenschaft tauschen sich auf dem neuenten BIM-TAg am Campus Oldenburg über die neuesten Entwicklungen im Bereich Building Information Modeling (BIM) – Bauwerksinformationsmodellierung – aus. Die Besucher_innen können an 30 Fachvorträgen teilnehmen und sich über rund 15 Unternehmen informieren, die sich und ihre Leistungen auf dem BIM-Marktplatz präsentieren.

AUF EINEN BLICK

  • Der BIM-Tag hat sich in diesem Jahr zu einer ganzen BIM-Woche weiterentwickelt.
  • Auszeichnung des Instituts für datenbankorientiertes Konstruieren an Institutsdirektor Prof. Dr. Sebastian Hollermann. Mit der Auszeichnung werden Initiativen, Projekte und Einrichtungen geehrt, die sich mit ihrem Engagement im Kontext der Digitalisierung besonders verdient machen.
  • Für Studierende und Berufsausübende wurde eine von buildingSMART zertifizierte BIM-Basisschulung angeboten.
  • Vorträgen zu klassischen Bauthemen aus Architektur, Bauingenieurwesen und Technischer Gebäudeausrüstung. Auch Inhalte zur Lebenszyklusanalyse, zu BIM-basierten Bauanträgen für Kommunen und Gemeinden oder Robotik.

Der BIM-Tag würde das gesamte Spektrum des digitalen Bauens umfassen und Studium und Lehre, Forschung und Transfer in idealer Weise miteinander verbinden, so Minister Thümler, niedersächsische Wissenschaftsministerim Grußwort. Angesichts der Energiekrise und der steigenden Baukosten würde die Optimierung im Bau aktuell immer wichtiger. Der Wissenschaftsminister verlieh während der Veranstaltung auch die Auszeichnung des Instituts für datenbankorientiertes Konstruieren der Jade Hochschule als digitaler Ort Niedersachsen an Institutsdirektor Prof. Dr. Sebastian Hollermann. Mit der Auszeichnung werden Initiativen, Projekte und Einrichtungen geehrt, die sich mit ihrem Engagement im Kontext der Digitalisierung besonders verdient machen.

Dr. Jens Brandenburg, Staatssekretär beim Bundesministerium für Bildung und Forschung, würdigte die Jade Hochschule als feste Größe für die Baubranche. Als Hochschule für angewandte Wissenschaften sei sie ein Innovationszentrum in der Region. Um diese Funktion der Hochschulen für angewandte Wissenschaften weiter auszubauen, plane die Bundesregierung die Gründung einer Agentur für Forschung und Innovation. So soll der Transfergedanke mit Unterstützung des Bundes weiter umgesetzt werden.

Der Oldenburgische Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wies auf die große Bedeutung der Digitalisierung für die Stadt Oldenburg hin. Bei den großen Bauprojekten der Stadt greife man in der digitalen Bauplanung gerne auf die Expertise der Jade Hochschule zurück.

Sehr gut besucht sei der BIM-Tag in diesem Jahr – besonders auch von internationalen Teilnehmenden, sagte Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee und begrüßte unter anderem die Gäste aus Finnland, Österreich und der Ukraine. Er hob den enormen Nutzen der digitalen Bauplanung hervor: Wenn man eine gemeinsame Datenbasis hätte, die valide sei und von allen genutzt würde, könne man sehr viel effizienter planen und so in der Planung und im Baubetrieb enorme Kosten einsparen. 

Auch Gäste aus Österreich und Finnland reisten zum BIM-Tag an – und übergaben dem International Office zur Klimakompensation ihres Fluges einen Baum. (Foto: Sarah Oetken/Jade HS)
Auch Gäste aus Österreich und Finnland reisten zum BIM-Tag an – und übergaben dem International Office zur Klimakompensation ihres Fluges einen Baum. Foto: Sarah Oetken/Jade HS

Dies wurde auch im Eröffnungsvortrag „Digital and BIM helping historical monuments reconstruction and preservation“ des Pariser Architekten Emmanuel Di Giacomo deutlich. Er berichtete darüber, wie die Kathedrale Notre-Dame de Paris mit digitaler Unterstützung wiederaufgebaut werden konnte – sei es bei der Vermessung der Ruine, der Herstellung passgenauer Bauelemente, deren Lieferung oder Einbau.

BIM-Baumeister-Akademie

Der BIM-Tag wird von der „BIM Baumeister Akademie“, einem An-Institut der Jade Hochschule, organisiert. Die Akademie führt Veranstaltungen, Forschungsprojekte und Weiterbildungsmaßnahmen durch und ergänzt so die Bildungsangebote der Hochschule. Ihre Aufgabe ist es unter anderem die vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) festgelegten Richtlinien zur BIM-Ausbildung in die Praxis umzusetzen.

Ihr Wissensvorsprung für die Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau – Zertifiziert. Praxisnah. Individuell.

BIM-Tag wird zur BIM-Woche

Der BIM-Tag hat sich in diesem Jahr zu einer ganzen BIM-Woche weiterentwickelt. Schon vor den beiden offiziellen BIM-Tagen waren Interessierte vom 5. bis 7. September eingeladen, beim Hackathon Lösungen für konkrete Anwendungsfälle aus der Praxis zu erarbeiten. Für Studierende und Berufsausübende wurde eine von buildingSMART zertifizierte BIM-Basisschulung angeboten. Wer mit BIM bisher noch keine oder wenig Erfahrung gesammelt hat, konnte sich beim BIM Game spielerisch ausprobieren. Hier konnten Interessierte unter der Leitung von Prof. Dr. Gregor Grunwald, Prof. Dr. Thomas Kirsch und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Christian Heins in einem digitalen Rollenspiel Verantwortlichkeiten und Zusammenarbeit des BIM-Prozesses kennenzulernen.

Am 8. und 9. September wurden dann in den Vorträgen neben den klassischen Bauthemen aus Architektur, Bauingenieurwesen und Technischer Gebäudeausrüstung auch Inhalte zur Lebenszyklusanalyse, zu BIM-basierten Bauanträgen für Kommunen und Gemeinden oder Robotik bespielt. Erstmalig waren auch Themen der Oldenburger 3D-Tage mit Expertenvorträgen aus Forschung und Praxis in den BIM-Tag integriert, beispielsweise aus der der Photogrammetrie oder dem 3D-Laserscanning.

,

KOMMENTARE

Sie müssen angemeldet sein. um einen Kommentar abgeben zu können.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

AUCH INTERESSANT

BIM-Tage Deutschland 2022: „BIM is WIN“

Die BIM-Tage Deutschland im Zeichen des dynamischen und erfolgreichen digitalen und nachhaltigen Bauwesens

Ökologischer Fußabdruck: Erster BIM-basierter Building Circularity Passport in Planung

Sag mir, was Du bauen willst - und ich sage Dir deinen ökologischen Wert: Erstmals lassen sich Immobilien-Ökobilanzen durch automatisierte Datenverarbeitung berechnen.

summit.4builders.: Die Zukunft der digitalen Baustoffindustrie

Am 22. November findet der erste summit.4builders. – BIM.4materials im Rahmen der BIM World MUNICH 22 statt. Der neue, exklusive Kongresszug ist eine Kooperation der Rudolf Müller Mediengruppe und GS1 Germany zum Thema Zukunft der digitalen Baustoffindustrie. Akteure der digitalen Baubranche referieren und beraten über den Wandel durch die Digitalisierung im Bausektor.

Bohranlagen konstruieren mit digitalem Zwilling

Onshore-Bohranlagen fördern auf dem Festland Erdöl zutage. Sie jedoch zu planen, zu konstruieren oder zu modernisieren, ist aufgrund ihrer Größe, der darin verbauten Technik und dem damit verbundenen Aufwand äußerst kostspielig. Was wäre also, wenn man einen repräsentativen Prototyp einer solchen Bohranlage als digitalen Zwilling auch wesentlich günstiger in einer virtuellen Umgebung herstellen könnte, der für Nutzer*innen vergleichbar mit einer realen Anlage ist?

Digitalisierungsstudie: Digitale Quartiere als großes Chancenfeld der Zukunft

Die Digitalisierung wird in Unternehmen der Immobilienwirtschaft immer stärker gewichtet – auch finanziell. Unbefriedigende Datenqualität und bestehende Datensilos bremsen aber den Fortschritt. Die Branche sieht außerdem steigende Gefahren durch Cyberangriffe, fühlt sich diesen aber gut gewappnet.

Bauen 4.0: Digitalisierte 5G-Testbaustelle in Deutschland gibt Einblicke

Seit drei Jahren forschen Wissenschaftler:innen der TU Dresden und TU München gemeinsam mit 22 Unternehmen an neuen Maschinen- und Kommunikationstechnologien für eine vollständig vernetzte und automatisierte Baustelle. Am 28. September 2022 präsentieren die Verbundforschungsprojekte Bauen 4.0 und 5G Lab Germany Forschungsfeld Lausitz die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit. Auf dem Gelände der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda wird auf einem 6.400 Quadratmeter großen Parcours das Bauen der Zukunft demonstriert.

Basiswissen für den BIM-Einsatz: Ein neuer Lehrgang vermittelt die Grundlagen

Immer häufiger wird in Ausschreibungen ein Nachweis der BIM-Kompetenz gefordert. Dies lässt sich belegen mit dem Building-Smart-Zertifikat der BIM-Foundation, dem wichtigsten Kompetenznachweis auf dem Markt. Es orientiert sich an nationalen und internationalen Richtlinien, welche die wesentlichen BIM-Kompetenzen beschreiben – insbesondere an der Richtlinie VDI 2552 Blatt 8.1. – und wird von dem führenden internationalen Kompetenznetzwerk zum Thema BIM vergeben.

Zentrum für zirkuläre Wertschöpfung: Mehr Recycling durch BIM

Für die zirkuläre Wertschöpfung wären digitale Methoden wie BIM von großem Nutzen. Davon ist ein Forschungsprojekt der FH Münster überzeugt. Deshalb ist eine gezielte Aufnahme, Weiterentwicklung und Nutzung der im Modell vorhandenen Daten im Rahmen der zirkulären Wertschöpfung – also der Rückführung der Baustoffe in den Wertstoffkreislauf – nötig.

Gaia-X: Europäische Antwort auf die großen Hyperscaler

Das Ziel von Gaia-X besteht darin, ein föderales und flexibles Datensystem innerhalb von Europa zu entwickeln und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Datensicherheit zu legen. Gaia-X ist die europäische Antwort auf die großen Hyperscaler wie Google, Amazon.

Richtlinie VDI 2552 Blatt 2 „Building Information Modeling Begriffe“: Nur wer die korrekten Begriffe kennt, schöpft das volle Potenzial aus

Was ist eine BIM-Reifegradstufe? Welche Aspekte umfasst ein Fachmodell und wofür ist eigentlich ein BIM-Koordinator zuständig? Beteiligte benötigen detaillierte Vorgaben und genaue Kenntnisse der BIM-Begrifflichkeiten. Die neu veröffentlichte Richtlinienreihe VDI 2552 widmet sich ebendiesem Thema.

BESUCHEN SIE UNS AUF

Nov
22
Save the Date
00
Tage bis
summit.4builders. 2022
SaVe the Date
22. Nov 22
00
Tage bis
summit.4builders. 2022

SITES.4BUILDERS

intecplan_Logo
meistertipp_logo
beyondbricks
Logo RM Solutions
bdbau-logo
BIM-Institut Logo
blackprint_Logo_pioneering
Logo_PlanenBauen

DATES.4BUILDERS

07
Nov 22
- 08
Nov 22
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
07. Nov 22
- 08. Nov 22
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
07
Nov 22
- 09
Nov 22
BIM im Brandschutz
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
07. Nov 22
- 09. Nov 22
BIM im Brandschutz
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
22
Nov 22
- 23
Nov 22
BIM World MUNICH 2022
Veranstalter: BIM World MUNICH
Ort: München
22. Nov 22
- 23. Nov 22
BIM World MUNICH 2022
Veranstaltungsart: Messe
Veranstalter: BIM World MUNICH
Ort: München
22
Nov 22
summit.4builders. 2022
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: GS1 Germany GmbH
Ort: München
22. Nov 22
summit.4builders. 2022
Veranstaltungsart: Konferenz
Veranstalter: RM Solutions
Veranstalter: GS1 Germany GmbH
Ort: München
27
Feb 23
- 28
Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
27. Feb 23
- 28. Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
03
Mai 23
- 05
Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig
03. Mai 23
- 05. Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstaltungsart: Schulung, Tagung, Workshop
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig

LESEEMPFEHLUNG

4builders.academy: "Das vermittelte Wissen bildet die Voraussetzung für die erfolgreiche Durchführung von BIM-Projekten."

planen-bauen 4.0: Rudolf Müller Medienholding ist neuer Gesellschafter

academy.4builders.: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller als Schulungsanbieter bei buildingSMART gelistet

digitalBAU 2022: Innovationsplattform für die Baubranche

4builders.: „Die Zukunft ist verbunden. Darum gehen wir mit 4builders. einen Schritt weiter“ 

NEUESTE KOMMENTARE
    0
    Kommentieren Sie diesen Artikel!x