Suchen Sie nach 
Beiträgen
Unternehmen
Software
Events
Seminaren
Lehrgängen

Meinung: Wie weit ist die Digitalisierung in der Baubranche?

Claude Chassot
Claude Chassot.
Claude Chassot, Digital Transformation Leader bei Trimble Inc. in Zürich, beantwortet unsere Fragen zur Digitalisierung.

Wie weit ist die Digitalisierung der Baubranche? Welchen Stellenwert hat BIM?

Der Stellenwert von BIM hat sich im Verlauf der letzten Jahre verstärkt. Während der Pandemie umso mehr. Es wurde immer deutlicher, dass die Arbeit aller Baugewerke an interaktiven digitalen Modellen einen enormen Nutzen in Bezug auf Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit mit sich bringt. Alle Beteiligten haben ihre eigene Ansicht des Modells auf der Grundlage von Daten und Informationen, die ihren spezifischen Aufgaben entsprechen.

Warum ist die Digitalisierung und/oder BIM in der Baubranche so wichtig?

Digitalisierung und BIM sind matchentscheidend, um die Projekte in Zeit und Budget fertigzustellen. Die Baubranche wird immer datengesteuerter. Wir zielen darauf ab, dass Daten über den gesamten Arbeitsablauf hinweg gemeinsam genutzt und ausgetauscht werden. Auf diese Weise kann die Technologie dazu beitragen, Fehler und damit verbundene Kosten zu vermeiden, und die Effizienz und Kundenzufriedenheit zu steigern. Im letzten Jahr ist auch die Nachhaltigkeitskomponente verstärkt ins Spiel gekommen: Genaue und aktuelle Modelle bedeuten weniger Nacharbeit, was wiederum weniger Abfall, weniger Kraftstoff-, und Energieverbrauch bedeutet.

Sind Sie mit dem Fortschritt der Digitalisierung zufrieden? Wenn nicht: Woran scheitert es? Was könnte die Politik tun?

Die Anzahl Projekte, welche mit dem BIM Prozess durchgeführt werden, erhöht sich stetig, bei öffentlichen Projekten ist diese sogar noch weiter fortgeschritten. Im internationalen Vergleich sehen wir für den Stellenwert in Deutschland aber immer noch deutlichen Aufholbedarf. Im Speziellen sind die nordischen Länder weiter fortgeschritten.

Was wünschen Sie sich für die Digitalisierung der Baubranche? Wohin entwickelt sich die Branche? Wie unterstützen Sie oder/und ihr Unternehmen die Digitalisierung?

Trimble Construction ist einzigartig positioniert, um eine Verbindung zwischen der digitalen und der physischen Welt herzustellen. Für alle Beteiligten: von der Planung über den Bau bis zum Gebäudemanagement. Aus diesem Grund legt Trimble großen Wert auf Lösungen, die auf offenen Standards basieren. Wir sind der Meinung, dass die Zukunft im unternehmenssicheren  Austausch von Daten über geschützte Cloud-Umgebungen liegt.

Wir bieten die umfassende Palette an Lösungen in den Bereichen:

  • 3D Modellierung, Baubares BIM, Digital Twin: Softwarelösungen für Design, Visualisierung, Daten-Vorbereitung
  • Construction Management, Business Analyse und Optimierung: Enterprise Resource Planning ERP, Terminplanung, Ressourcen-Management, Kosten, Wartung und Operations, Entscheidungs-Unterstützung, prädiktive Indikatoren
  • Positionierung, Sensorik & Steuerung, Feld-Daten: Sensorik, Messung & dynamisches Controlling in einem raumbezogenen Kontext
  • Gemeinsame Daten-Umgebung: Unsere Plattform verbindet diese Technologien und Arbeitsabläufe über eine gemeinsame Datenumgebung miteinander

,

Autor/Autorin

Claude Chassot
Claude Chassot
Claude Chassot ist der Managing Director von Trimble in der Schweiz. Mit zwölf Jahren Erfahrung in der AEC-Branche leitet Chassot die Bemühungen im Bereich der digitalen Transformation für Trimble im Feld der Unternehmenssoftware für das Bauwesen in der gesamten EMEA-Region. Er war eines der Gründungsmitglieder des Vereins openBIM.ch und fungierte von 2016-2019 als deren Präsident.

KOMMENTARE

Sie müssen angemeldet sein. um einen Kommentar abgeben zu können.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

AUCH INTERESSANT

Datensicherheit: Wie sicher ist digitales Controlling aus der Cloud?

Der Digitalisierungsgrad in der Bau- und Immobilienbranche steigt und damit auch die Nutzung von moderner Cloud-Software. Lokal installierte (on-premise) Business Software ist auf dem Rückzug. Bei vielen Unternehmen löst dieser Gedanke Skepsis aus, insbesondere, wenn es um sensible Personal- oder Finanzdaten geht. Zu groß scheint die Gefahr des Datenverlusts, Diebstahls oder Missbrauchs. Unser Autor Benjamin Günther zeigt auf wie sicher oder unsicher Cloud Software ist.

REAL PropTech 22: Wenn es zwischen Konzernen und StartUps knistert - ein Kommentar

Und da ist er wieder: Dieser Funke der Inspiration, wenn ein Event die richtigen Menschen zusammenbringt. Auf der REAL PropTech 22 geschah am 07. Und 08. September in skurriler und kunterbunter Atmosphäre des Frankfurter Fortuna Irgendwo genau das.

Immobilienwirtschaft: imFokus-Event zur Digitalisierung

Erfahren Sie von namhaften Referenten aus allen Teilen der Branche aktuelle Entwicklungen in Sachen Digitalisierung - egal ob im Live-Stream oder vor Ort. Welche Prozesse lassen sich in der Immobilienbranche digitalisieren? Wie lassen sich mithilfe von Digitalisierung Environmental Social Governance (ESG) ESG und Nachhaltigkeitsziele erreichen? Welche Antworten haben Unternehmen und welche Trends kommen auf die Immobilienbranche zu?

Meinung: „New Work ist mehr als Homeoffice“

Mit der richtigen Gestaltung ermöglichen neue Arbeitsorte den Einklang von Leben und Arbeit, wie Prof. Mark Phillips erklärt. Er lehrt an der Fakultät Design der Hochschule Coburg und forscht über New Work und New Office.

Industrie 4.0 und der Wandel zu nachhaltigem Wirtschaften: Hohe Erwartungen, unklarer Nutzen

Unternehmensvertreterinnen und -vertreter erwarten, dass die Digitalisierung zu einer besseren Umweltbilanz ihres Unternehmens beiträgt. Ihre konkreten Erfahrungen zeichnen jedoch ein weniger positives Bild: Bislang helfen die neuen Technologien kaum bei der Verbesserung der Ressourceneffizienz. Um das Potenzial der Industrie 4.0 zu nutzen, braucht es laut Forschenden auch politische Unterstützung.

Meinung: "Damit wir die Digitalisierung des Baus nicht komplett verschlafen, müssen wir jetzt tätig werden"

Corona-Pandemie, Wohnungsmangel, Klimawandel - die deutsche Baubranche steht vor zahlreichen Herausforderungen. Ein Hoffnungsschimmer ist - wie so oft - die Digitalisierung. Welche Probleme die Branche mithilfe digitaler Innovationen und neuer Technologien beheben kann, erklärt Alexander Gran, Founder und Managing Director des Baustoffhändler bobbie.

Bauindustrie und Zia: Modernisierungsschub dank Digitalisierung

„Wir brauchen einen echten Modernisierungsschub am Bau, um unsere künftigen Lebens- und Arbeitswelten nachhaltig und resilient zu gestalten. Nötig sind mehr Digitalisierung und weniger Bürokratie bei der Stadt- und Infrastrukturplanung sowie straffere Genehmigungsprozesse." Diesen Appell richten die Hauptgeschäftsführer Tim-Oliver Müller, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Oliver Wittke, Zentraler Immobilien Ausschuss e. V..

Gebäudetechnik: "Meist fehlt ein zentrales, unabhängiges Qualitätsmanagement"

Bei mehr als der Hälfte liefern die installierten Anlagen nicht die versprochene Effizienz. Wie kann das sein? Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von der Planung über die Ausführung bis hin zum Betrieb. Ein Kommentar von Dr.-Ing. Stefan Plesser, Geschäftsführender Gesellschafter der synavision GmbH.

Bauen 2030: Die digitale Transformation erfordert vernetzte Zusammenarbeit

Im Forschungsprojekt »Bauen 2030« untersuchte das Fraunhofer IAO gemeinsam mit sechs tragenden Verbänden und Kammern der deutschen Bau- und Immobilienwirtschaft die Potenziale zur Transformation der Branche. Das Forschungsprojekt bündelte die über 100 identifizierten Trends in drei konsistente und alternative Zukunftsszenarien.

BESUCHEN SIE UNS AUF

SITES.4BUILDERS

intecplan_Logo
BaustoffMarkt
bdbau-logo
Procore_Logo_FC_Black_RGB
Logo RM Solutions
GS1_Logo
DIN_Logo
im_manager_entscheider_Logo
Vanillaplan_Logo_gross

DATES.4BUILDERS

07
Feb 23
CAFM UND BIM – DER DIGITALE ZWILLING IM GEBÄUDEBETRIEB
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
07. Feb 23
CAFM UND BIM – DER DIGITALE ZWILLING IM GEBÄUDEBETRIEB
Veranstaltungsart: Webinar
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
27
Feb 23
- 28
Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
27. Feb 23
- 28. Feb 23
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
03
Mai 23
- 05
Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig
03. Mai 23
- 05. Mai 23
20. FAMOS User Forum
Veranstaltungsart: Tagung, Schulung, Workshop
Veranstalter: Keßler Real Estate Solutions GmbH
Ort: Leipzig
Ort: Leipzig
08
Mai 23
- 09
Mai 23
BIM Basiswissen
Veranstalter: RM Solutions
08. Mai 23
- 09. Mai 23
BIM Basiswissen
Veranstaltungsart: Fortbildung
Veranstalter: RM Solutions
09
Mai 23
- 11
Mai 23
TECH IN CONSTRUCTION 2023
Veranstalter: Beyondbricks Media UG
Ort: Berlin
09. Mai 23
- 11. Mai 23
TECH IN CONSTRUCTION 2023
Veranstalter: Beyondbricks Media UG
Ort: Berlin

LESEEMPFEHLUNG

Was ich bisher über BIM nicht zu fragen gewagt habe

BIM-Daten und das Recht: Wem gehört das BIM-Modell?

Was ist eigentlich das BIM-Portal? Inga Stein-Barthelmes im Interview

Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen: Materialdruck während des Fluges

4builders.academy: "Das vermittelte Wissen bildet die Voraussetzung für die erfolgreiche Durchführung von BIM-Projekten."

NEUESTE KOMMENTARE
0
Kommentieren Sie diesen Artikel!x

Leads gewinnen mit 4builders.

In einem Online-Infotermin präsentieren wir Ihnen live die Vielfalt der 4builders-Welt und beantworten Ihre individuellen Fragen.