logo-rudolf-mueller

Kommunen: NRW veröffentlicht BIM-Handlungsempfehlung

Der BIM-Handlungsleitfaden dient als Hilfsmittel beim Bauen.
Bauen mit dem BIM-Handlungsleitfaden (Bild: Freepik / evening_tao)
Um die Kommunen auf die Digitalisierung der Bauwirtschaft gut vorzubereiten, hat das BIM-Competence-Center (BIM-CC) der Universität Wuppertal eine BI

Um die Kommunen auf die Digitalisierung der Bauwirtschaft gut vorzubereiten, hat das BIM-Competence-Center (BIM-CC) der Bergischen Universität Wuppertal eine BIM-Handlungsempfehlung und einen BIM-Qualifizierungsleitfaden veröffentlicht.

„Als fachlich ausgerichtete Veröffentlichung sollen mit der Handlungsempfehlung sowohl Kenntnisse der Methode BIM als auch konkrete Handlungsvorschläge zu deren Implementierung in nordrhein-westfälischen Kommunen vermittelt werden. Dies reicht von juristisch geprägten Aspekten der öffentlichen Vergabe, über technische Themen zu IT-Infrastrukturen hin zu Inhalten der Organisationsentwicklung. Die Handlungsempfehlung soll alle Kommunen in NRW ansprechen. Dies reicht von großen Kommunen, wie Köln oder Düsseldorf bis hin zu vielen kleinen Kommunen.“ So Matthias Kaufhold, Wirtschaftsingenieur und wissenschaftlicher Mitarbeiter im BIM-Institut der Bergischen Universität Wuppertal. Er sieht in der Gemeinschaftsarbeit zur BIM-Handlungsempfehlung einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.

Phasen der BIM-Implementierung sind ausführlich dargestellt

Das Dokument des Landes ist mit 168 Seiten ausführlich und inhaltlich umfangreich. Es umfasst wesentliche Kernpunkte vom Anfang bis zum Ende der BIM-Implementierung bei Hochbauprojekten. Der Aufbau des Dokumentes ergab sich dabei im Prozess, erklärt Matthias Kaufhold: „Der Aufbau und die Kapitelschwerpunkte stammen von der BUW. Sie wurden im Rahmen der Projektumsetzung mit verschiedenen Kommunen und öffentlichen Auftraggebern vorabgestimmt und orientiert sich an der Abfolge zur Einführung der Methode BIM in Organisationen sowie deren Anwendung in Projekten“.

Besonders wichtig ist in der Handlungsempfehlung die Hauptkategorie „BIM-Strategie“. Hier wird vom anfänglichen strategischen und operativen Informationsmanagement bis hin zur BIM-Bauprojektumsetzung jede BIM-Phase ausführlich erläutert. „Ein wesentlicher Aspekt ist die Erstellung einer Kommune-spezifischen „BIM-Strategie“. Ebenfalls war es uns wichtig, dass Kommunen die bereits Erfahrungen mit der BIM Methode gesammelt haben, darüber berichten. Daher haben wir die Erfahrungen einer großen Kommune (Stadt Köln) und einer kleinen Kommune (Kreis Viersen) als „Kapitel 4 – Projekterfahrungen“ in die BIM-Handlungsempfehlung mit eingebracht“, erläutert Matthias Kaufhold.

Handlungsempfehlung für kleine und große Unternehmen geeignet

Die Umsetzung der Handlungsempfehlung hat ungefähr ein Jahr gedauert. Sie wurde im Mai 2020 gestartet und lag im März 2021 vor. Während des gesamten Projektzeitraumes wurden zahlreiche Arbeitstreffen und Validierungs-Workshops und mit Kommunen, Landesbetrieben, BIM-Managern und Juristen durchgeführt. Dass die gründliche Arbeit sich gelohnt hat, zeigen nun die positiven Rückmeldungen der Kommunen. Margo Mlotzek, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, kann dies nur bestätigen: „Uns erreichen viele positive Rückmeldungen. Die Handlungsempfehlung ist nach unserer Kenntnis ebenso wie der darauf aufsetzende BIM-Qualifizierungsleitfaden die einzige dieser Art in ganz Deutschland und wird sehr gut angenommen. Große Kommunen, die bereits BIM anwenden nutzen die Handlungsempfehlung, um ihre interne Strategie noch weiter zu optimieren und zu ergänzen. Kleinere Kommunen, die sich auf den Weg machen, BIM zu implementieren, bauen damit ihr Wissen auf. Sie bekommen ein erstes Werkzeug, um mit BIM loszulegen.“

Aufbauend auf der BIM-Handlungsempfehlung wurde die Weiterbildung BIMKommunal als ergänzend wichtiger Baustein zur Förderung der Digitalisierung der Kommunen entwickelt. Informationen und nächste Termine finden Sie hier.

Die BIM-Handlungsempfehlung des Landes Nordrhein-Westfalen können Sie hier herunterladen.

Bergischen Universität Wuppertal erstellt die Handlungsempfehlung

Für das Erstellen dieser Handlungsempfehlung wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung das BIM-Institut der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) beauftragt. „Die Erfahrungen des Auftragnehmers haben bei der Bewertung eine wichtige Rolle gespielt. Bestandteil der Ausschreibung war unter anderem eine Leistungsbeschreibung, in der wir ganz präzise unsere Erwartungen an den Inhalt der BIM-Handlungsempfehlung formuliert haben. Entscheidend war dabei die Fokussierung auf die Zielgruppe der kommunalen Bauverwaltungen und der kommunalen Gebäudewirtschaft. Die Bergische Universität Wuppertal hat das beste Gesamtkonzept abgegeben und somit den Zuschlag für die Erstellung der Handlungsempfehlung erhalten“, so Margo Mlotzek.

NRW als BIM-Vorreiter

Um den Ansprüchen durch die BIM-Digitalisierung im Bau- und Immobiliensektor gerecht zu werden, hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen vor einiger Zeit das BIM-Competence-Center (BIM-CC) gegründet. Mit dieser Maßnahme will das Bundesland die Anwendung der Arbeitsmethode BIM vorantreiben. „Wir haben im Jahr 2017 einen im Koalitionsvertrag festgeschriebenen politischen Auftrag erhalten: Nordrhein-Westfalen sollte demnach die bundesweite Vorreiterrolle bei der BIM-Implementierung einnehmen. Um dieses Ziel umzusetzen wurde unter anderem in unserem Ministerium das BIM-Competence-Center eingerichtet. Da wir auch für die kommunalen Themen zuständig sind, war schnell klar, dass wir unsere Zielgruppe unterstützen wollen, BIM zu implementieren. Wir wollen unsere Kommunen BIM-ready machen“, erklärt Margo Mlotzek, Architektin und Referentin im BIM-CC.

,
0

Autor/Autorin

Arne Birger Jeske

AUCH INTERESSANT

Annenhöfe in Dresden: Digitale Methoden und Werkzeuge erleichtern die Abstimmung im Projektteam

Digitale Methoden, optimierte Prozesse und BIM helfen rund 37.500 qm Bruttogeschossflächet in Dresdens Innenstadt zu errichten. Wie hat sich die Arbeitsgemeinschaft aus den Unternehmen Wolff & Müller, Züblin und WTC Wärmetechnik Chemnitz organisiert?
0

Ausschreibungstexte: 3D Grafik und neutrale CAD-Formate

Durch eine neue Partnerschaft von Cadenas und Ausschreiben.de können Bauprodukte jetzt als 3D Grafik angezeigt und zum kostenlosen Download in verschiedenen nativen und neutralen CAD-Formaten angeboten werden. In der Datenbank stehen über 1 Million Ausschreibungstexte und zusätzliche Produktinformationen.
0

Klimaneutraler Gebäudebestand: Datentransparenz und Digitalisierungsstatus sind die größten Herausforderungen  

Auf dem Weg hin zu einem klimaneutralen Gebäudebestand und einem effizienten Nachhaltigkeitsmanagement sieht ein Großteil der Immobilienunternehmen die eigene Datentransparenz und den allgemeinen Digitalisierungsstatus des Immobilienportfolios als die derzeit größten Herausforderungen.
1

BIM Champions 2022: Herausragende BIM-Projekte geehrt

Am Vorabend des 19. buildingSMART-Anwendertags in Dresden hat buildingSMART Deutschland sechs Projekte des BIM Champions 2022 Wettbewerbs ausgezeichnet, darunter ein Sonderpreis. Der Wettbewerb BIM Champions ehrt herausragende BIM-Projekte und -Arbeiten aus ganz Deutschland.
1

Beyond Multispace: Wie verändern sich Arbeits- und Bürostrukturen?

Die Arbeits- und Büroumgebung unterlag aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt bereits vor der Pandemie einem Paradigmenwechsel. Mit der neuen Studie »Beyond Multispace« des Innovationsverbunds Office 21 zeigt das Fraunhofer IAO Perspektiven für Büroumgebungen aufgrund der veränderten Anforderungen im urbanen Umfeld bis 2030.
0

BIM und LEAN: Firmensitz in Holzhybrid mit Kollaborationsplattform geplant

Aus der Sicht von Klaus Teizer, zuständig für Technik und Innovation bei der Vollack Gruppe, liegt eine große Chance für das Planen und Bauen der Zukunft in der methodischen Verknüpfung der Ansätze Building Information Modeling (BIM) und Lean Construction (LEAN).
0

Bauanträge auf BIM-Basis: Prozess transparenter und effizienter

Auf Basis eines 3D-Modells des geplanten Gebäudes können Bauherren künftig ihre Bauanträge digital bei den zuständigen Behörden einreichen. Dazu hat das Projekt „BIM-basierter Bauantrag“, das an der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwesen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) koordiniert wurde, den Grundstein gelegt.
0

Smart East: Wie lässt sich die Energiewende in der Stadt realisieren? 

Das Reallabor Smart East zeigt wie die Energiezukunft in der Stadt aussehen kann. Das Ziel des dreijährigen Reallabor-Projektes ist es, das Gewerbegebiet im Karlsruher Osten in ein smartes, energieoptimiertes, klimaschonendes Quartier zu transformieren – als Leuchtturm für innovatives Energiemanagement im Quartier.
1

Digitale Stadtentwicklung der Zukunft: Wie sieht der ideale Radweg aus?

Wie sieht der ideale Radweg aus? Eine Umfrage zu Rad- und Fußverkehr startet. Auf Basis der Angaben wird das Projektteam die vorhandenen Indikatoren für verschiedene Regionen Deutschlands verbessern und neue entwickeln. Dabei geht es vor allem um Indikatoren, die die wohnortnahe Mobilität und die Daseinsvorsorge abbilden.
0

Industrie 4.0 und der Wandel zu nachhaltigem Wirtschaften: Hohe Erwartungen, unklarer Nutzen

Unternehmensvertreterinnen und -vertreter erwarten, dass die Digitalisierung zu einer besseren Umweltbilanz ihres Unternehmens beiträgt. Ihre konkreten Erfahrungen zeichnen jedoch ein weniger positives Bild: Bislang helfen die neuen Technologien kaum bei der Verbesserung der Ressourceneffizienz. Um das Potenzial der Industrie 4.0 zu nutzen, braucht es laut Forschenden auch politische Unterstützung.
0

BESUCHEN SIE UNS AUF

Nov
22
Safe the Date
00
Tage bis
BIM World MUNICH 2022
Safe the Date
22. Nov 22
00
Tage bis
BIM World MUNICH 2022

SITES.4BUILDERS

Logo RM Solutions

DATES.4BUILDERS

30
Jun 22
BIM goes Brandschutz
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
Ort: Nürnberg
30. Jun 22
BIM goes Brandschutz
Veranstaltungsart: Messe
Veranstalter: FeuerTrutz Network GmbH
Ort: Nürnberg
05
Jul 22
imFokus: Nachhaltigkeit & ESG
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: MOTORWORLD Köln | Rheinland
05. Jul 22
imFokus: Nachhaltigkeit & ESG
Veranstaltungsart: Konferenz
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: MOTORWORLD Köln | Rheinland
22
Sep 22
- 23
Sep 22
EASTWOOD - Perspektiven für den digitalen Holzbau
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: Leipzig
22. Sep 22
- 23. Sep 22
EASTWOOD - Perspektiven für den digitalen Holzbau
Veranstaltungsart: Konferenz
Veranstalter: Rudolf Müller Mediengruppe
Ort: Leipzig
22
Nov 22
- 23
Nov 22
BIM World MUNICH 2022
Veranstalter: BIM World MUNICH
Ort: München
22. Nov 22
- 23. Nov 22
BIM World MUNICH 2022
Veranstaltungsart: Messe
Veranstalter: BIM World MUNICH
Ort: München

LESEEMPFEHLUNG

digitalBAU: Wir sind dabei. Besuchen Sie uns.

4builders.: „Die Zukunft ist verbunden. Darum gehen wir mit 4builders. einen Schritt weiter“ 

buildingSMART Deutschland: Rudolf Müller Medienholding gestaltet die digitale Transformation

BIM World MUNICH 2021: Größte Veranstaltung zur Digitalisierung der Baubranche fand in Präsenz und mit enormen Zuspruch des Fachpublikums statt

FeuerTrutz Composer: Ganzheitliche Brandschutzkonzepte schrittweise erstellt

NEUESTE KOMMENTARE
    0
    Kommentieren Sie diesen Artikel!x
    ()
    x